Rundgang durch Pränatale Diagnostik Starnberg Dr. Med. Regina Drexler

ORGANDIAGNOSTIK UND ECHOKARDIOGRAPHIE

Großer Ultraschall

Organdiagnostik Dr. Drexler Starnberg

Organdiagnostik Dr. Drexler Starnberg kleinOrgandiagnostik Dr. Drexler Starnberg klein

Beim ,,großen Ultraschall" wird in der 20.-22. Schwangerschaftswoche das ungeborene Kind mit einem hoch auflösenden Ultraschall ,,von Kopf bis Fuss" untersucht. Die moderne Ultraschalltechnik lässt mittels Farbdoppler (Darstellung des strömenden Blutes) und 3D-/4D-Technik schon eine sehr genaue Diagnostik zu. Wenn bei dieser Untersuchung alles unauffällig ist, sich also normal darstellt, können Sie schon sehr beruhigt sein: ihr Kind wird nicht organisch schwer krank sein und in der Regel keinen relevanten Herzfehler haben. Dies zu wissen ist nicht zuletzt auch wichtig für die gesamte weitere Betreuung in der Schwangerschaft und auch für die Wahl der geeigneten Entbindungsklinik.
Eine Ultraschalluntersuchung ist dennoch eine begrenzte Methode. Gewisse Defekte oder genetische Auffälligkeiten können unter Umständen nicht entdeckt werden. Die Erkennungsrate für ein Down-Syndrom-Kind bei diesem Ultraschall beträgt etwa 50-70%.